Oft Gestellte Fragen

Was ist im Anmeldebetrag alles enthalten?

Radtour Auschwitz – Westerbork: im Preis enthalten

  • Die Hinreise (Bus oder Flugzeug) von einem zentralen Ort nach Auschwitz
  • Transport Räder / Gepäck von einem zentralen Ort nach Auschwitz
  • Übernachtung in Jugendherbergen (eigenen Schlafsack mitbringen)
  • Vollpension (Frühstück, Mittag, Abendessen)
  • Technische und ärztliche Betreuung
  • (Polizei) Eskorte während der Radtour
  • Eintrittsgelder Museen/Denkmäler 
  • Führungen während der Radtour und in Museen bzw. bei Denkmälern
  • Unfallversicherung

Nicht im Preis inbegriffen:

  • Anfahrt zu einem zentralen Ort
  • Rückreise von Assen am 4. Mai 2020
  • Kleinere Ausgaben (z.B. Getränke abends)

Achtung: Änderungen vorbehalten

Was ist die durchschnittliche Geschwindigkeit, mit der gefahren werden muss?

Wir gehen davon aus, dass mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 25 km/h gefahren wird.

Wann bekomme ich die Bestätigung, dass ich mitfahren darf`?

Anmeldung garantiert in der Tat noch keine Teilnahme. Die Anmeldung schließt am 15. März 2021, oder soviel früher wie die Organisation das wünschenswert findet (Achtung: Melde dich also so schnell wie möglich an, wenn du mitfahren möchtest, wir schließen die Anmeldung, sobald wir genügend Anmeldungen bekommen haben, die unseren Auswahlkriterien entsprechen!). Nach der Anmeldung hörst du so schnell wie möglich, ob du für die Teilnahme ausgewählt wurdest.

Welche Entfernungen werden nun genau zurückgelegt mit dem Fahrrad?

Entfernungen der Etappen in km:

Birkenau – Gliwice 70
Opole – Krzyzowa 117
Bischofswerda – Dresden 38
Annaburg – Potsdam 97
Potsdam – Wolfsburg 94
Wolfsburg – Fassberg 89
Fassberg – Bremen 126
Bremen – Papenburg 119
Papenburg – Westerbork 88
——

Wie wird mein Gepäck (Schlafsack) transportiert und was muss ich genau mitbringen?

Du solltest deinen eigenen Schlafsack und eine Schlafmatte mitbringen. Dein Gepäck wird unterwegs zentral transportiert und du brauchst auf dem Rad nichts mitzunehmen.

Wie ist der Stand im Hinblick auf das Corona-Virus?

Auch wir verfolgen natürlich laufend die aktuellsten Meldungen. Wir stehen im Kontakt mit den Gesundheitsbehörden in den Niederlanden, in Deutschland und in Polen. Ihre Anordnungen und Hinweise nehmen wir ernst und gehen keine unnötigen Risiken ein. Wir gehen vorerst davon aus, dass die Radtour 2021 durchgeführt werden kann, sollten hier jedoch kurzfristig Änderungen eintreffen, lassen wir Euch dies so schnell wie möglich wissen.